Von Kind an war mein Traumberuf schon immer Lokführer gewesen. Es hat mich immer fasziniert wie eine Lok so viele Waggons bewegen kann. Außerdem arbeitet meine ganze Familie bei der Bahn: Mein Vater ist Verschubkoordinator, meine Mutter Reinigungskraft und mein Bruder ist ebenfalls Lokführer.

Leider blieb mir bis dahin mein Traumberuf verwehrt, da man zur Aufnahmeprüfung nicht mehr als 2 Dioptrien haben durfte. Durch eine erbliche Veranlagung hatte ich jedoch fast 10 Dioptrien. Ich war verzweifelt, bis ich von einem Bekannten den Augenarzt Prof. Dr. Zirm empfohlen bekam.

Dieser Tipp veränderte mein Leben, denn nach der Augenoperation (Artisan Linse) hatte ich auf beiden Augen eine Dioptrienanzahl unter 1 und konnte meinen Traumberuf verwirklichen!

Auf diesem Wege möchte ich mich nochmals recht herzlich bei Herrn Prof. Dr. Zirm und seinem Team bedanken! Durch diese Operation kann ich nunmehr einen Beruf ausüben, von dem ich schon als kleines Kind geträumt habe!

Erwin Eggbauer

 

Comments are closed.