Nach rund 45 Jahren „Behinderung“ bei Beruf, Sport, Spaß durch das Tragen einer Brille, entschloss ich mich 2010 zu einer Operation. Die Voruntersuchungen durch Herrn Professor Zirm in der Ordination in Wien ergaben dass nur ein Artisanimplantat bei mir erfolgreich sein könnte. Drei Jahre nach diesem kleinen, fast schmerzfreien Eingriff, der in Innsbruck durchgeführt wurde, sehe ich besser  als in meiner Kindheit. Jetzt könnte ich Fußball- und Handballspielen, jetzt kann ich problemlos tauchen und Motorradfahren, jetzt laufen keine Brillen mehr an wenn man ein Geschäft, ein Lokal betritt. Kennen Sie das Gefühl bei Regen das Haupt gesenkt zu halten um keine Tropfen auf der Brille zu haben? Seit drei Jahren genieße ich den Spaziergang durch den Regen!

Ich war und bin in den wahrscheinlich besten chirurgischen Händen in Europa, vielleicht sogar der Welt. Der einzige Wermutstropfen sind die Wartezeiten bei den Untersuchungen, aber man verzeiht Superstars!

J.Kellner

 

Comments are closed.