Seit meinem 15.ten Lebensjahr war ich Kontaktlinsenträger (weiche Linsen). Nach 16/17 Jahren fast ständigen Tragens (bzw. nach der Geburt meiner Töchter) entwickelte sich eine Unverträglichkeit, die letztendlich ständige Augenentzündungen hervorrief.

Man empfahl mir dringend, auf die Brille umzusteigen. Ich wollte aber weder verzerrte Entfernungswahrnehmungen (durch – 7 Dioptrien) noch Einschränkungen des Gesichtsfeldes akzeptieren und hatte schon ein paar Jahre davor von Augenoperation zur Fehlsichtigkeitskorrektur gelesen und die Entwicklungen verfolgt. Auch der Name von Prof. Dr. Zirm ist immer häufiger gefallen. Also sind meine Familie und ich nach Innsbruck gefahren und haben die genaue Informationen von Prof. Dr. Zirm und seinem kompetenten Team nach einer umfangreichen Untersuchung meiner Augen bekommen. Sämtliche Fragen wurden geduldig und ausführlich beantwortet, auch eventuelle Risiken nicht beschönigt.

Nach weiteren nun mittlerweile fast 15 Jahren kann ich nur sagen, es war die beste Entscheidung meines Lebens, mich Prof. Dr. Zirm anzuvertrauen und meine Augen mittels Lasik korrigieren zu lassen.

Ich wurde damals zuerst am ersten Auge, 2 Tage später am zweiten Auge operiert. Die Operation selbst war durch eine Unzahl von hervorragenden Tropfen/Medikamenten unproblematisch und schmerzfrei, auch danach war die einzige wirkliche „Mühe“ die Schutzbrille nächtens während der ersten 5 Monate.

Ich würde mich jederzeit wieder operieren lassen, und habe seither weder Brillen beim Autofahren noch bei sonstigen Aktivitäten benötigt!

Erst seit etwa 3 Monaten merke ich, dass ich die ganz kleine Schrift auf Lebensmittel-Packungen nicht mehr gut lesen kann, aber das ist eine andere (Alters-) Geschichte 🙂 und wurde mir bereits vor der Operation prophezeiht.

Aufgrund des gutes Erfolges der Operation zur Korrektur meiner Kurzsichtigkeit ließen sich drei Freundinnen ebenfalls operieren und genießen wie ich die neue Lebensqualität (zB Aufwachen und sofort etwas erkennen) seit Jahren.

Sehr geehrter Herr Univ.-Prof. Dr. Zirm, noch einmal herzlichen Dank für Ihre Geduld, für die kompetente Aufklärung und erfolgreiche Arbeit!

Ich hoffe, Sie können Teile des Berichts für Ihre Homepage verwenden, wünsche Ihnen und Ihrem Institut weiterhin viel Erfolg und verbleibe

mit herzlichen Grüßen

Magdalena Freund

im August 2010

 

Comments are closed.