Im Jahr 1999 habe ich über einen Kollegen, der seine Fehlsichtigkeit mittels Laseroperation bei Prof. Zirm korrigieren ließ, von der Möglichkeit refraktiver Chirurgie erfahren. Ich selbst musste seit meinem 3. Lebensjahr eine Brille tragen. Ich hatte von Beginn an hochgradige Kurzsichtigkeit. Mit 12 Jahren schließlich bekam ich Kontaktlinsen, die ich in den verschiedenen Versionen für 12 Jahre verwendete. Die Trockenheit der Augen und Irritationen schließlich ließen mich an eine Korrektur denken.
Im März 1999 fuhr ich nach Innsbruck zu Prof. Zirm für eine Konsultation. Da ich mich im Vorfeld bereits informiert hatte, war die Entscheidung dort eine auf schnell gefasstes Vertrauen in die Kompetenz von Prof. Zirm beruhende. Nach weiteren Untersuchungen konnte ich im Juli 1999 an beiden Augen operiert werden. Prof. Zirm und sein Team haben auf jedem Schritt Ruhe und Kompetenz ausgestrahlt, die Nervosität gar nicht aufkommen ließen. Die Operation verlief ohne Komplikationen. Lediglich das Schlafen auf dem Rücken über mehrere Tage, um die Augen zu schonen, stellte eine Belastung dar.
Seitdem komme ich ohne Brille aus und werde nur bei den jährlichen stattfindenden Kontrollterminen überhaupt an meine ursprüngliche Fehlsichtigkeit erinnert. Mittlerweile fällt es mir schwer mich an meine Dioptrienzahl zu erinnern. Der Zuwachs an Lebensqualität, welche die Operation gebracht hat, ist so groß, dass ich diese nur wärmstens empfehlen kann.

 

Comments are closed.