Mein Name ist Christian. Ich bin28 Jahre und trage seit meinem 5. Lebensjahr eine Brille.
Daher war ich auch bei unserem Optiker sehr beliebt – jedes Jahr 3-5 neue Brillen. Eine war sowieso immer in Reparatur.

Ich bin leidenschaftlicher Sportler, vor allem Schwimmer. Es war allerdings immer sehr störend, nach dem Schwimmen aus dem Wasser zu steigen und erst mal die Brille zu suchen.

Mir wurde das ewige Brille auf, Brille ab immer wieder lästig, daher suchte ich die Klinik von Prof. Zirm in Wien zu einem Erstgespräch auf. Nach weiteren Gesprächen, sehr intensiver Beratung und Untersuchung fiel mir die Entscheidung für eine Artisan Augenoperation nicht mehr allzu schwer.

Im April 2009 war es dann soweit. Meine Operationstermine waren am 270409 (rechtes Auge) und am 290409 (linkes Auge) in innsbruck. Die Eingriffe verliefen sehr gut, ohne Komplikationen, aber vor allem ohne Schmerzen und so konnte ich am 300409 wieder die Heimreise ntreten – allerdings selbst Autofahren war nicht möglich.

Die Nachbehandlung bestand aus regelmäßigem Eintropfen um Entzündungen zu vermeiden und 5 Wochen keine starke körperliche Belastung.
Diese 5 Wochen Ruhe waren für mich als Sportler das Schlimmste an diese Operation.

Nach der „Schonzeit“ und der letzten Untersuchung begann ich wieder langsam mit Schwimmen, Laufen und Radfahren. Plötzlich ohne Brille zu sein, war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Da sich die Augen, die ja 22 Jahre hinter Glas geschützt waren, erst auf den Fahrtwind einstellen mussten. Nach einigen Wochenwar dieses „Problem“ aber auch vorbei – sogar Sprünge vom 1m Turm waren so unproblematisch wie vor der Operation.

Jetzt, 2 Jahre später, bin ich glücklich die Operation gemacht zu haben, da sich meine Lebensqualität und meine beruflichen und sportlichen Ziele gesteigert haben.

 

Comments are closed.