Meine Lasik-Operation

 

 

Als ich in die Schule kam, merkte ich, dass ich nicht bis zur Tafel schauen konnte, aber niemand glaubte mir das. Ich wünschte mir also vom Christkind eine Brille, damit ich in der Schule mithalten konnte. Meine Augen wurden von Jahr zu Jahr schlechter, sodass ich allmählich auf 8,5 und 9 Dioptrien kletterte. Ich hatte inzwischen Brillengläser mit 14 mm Dicke und die Kontaktlinsen machten mir auch immer wieder Probleme.

 

Eines Tages kam im Fernsehen ein Bericht von Herrn Dr. Zirm, welcher eine Lasik-Operation vornehme und welcher dadurch meine Kurzsichtigkeit korrigieren könne. Herrn Dr. Zirm kannte ich schon von einer Netzhautbehandlung und da ich mich schon damals bei ihm in besten Händen fühlte, war für mich klar, dass ich am nächsten Tag bei ihm vorsprechen werde. Gesagt – getan. Ein halbes Jahr später hatte ich den OP-Termin. Die Operation verlief problemlos und völlig ohne Schmerzen.

 

An einem Dienstag operierte Herr Dr. Zirm mein rechtes Auge und da ich aus Vorarlberg bin, buchten wir ein Zimmer ein wenig auf einer Anhöhe in der Nähe Innsbruck´s. Ich werde nie mehr vergessen, als ich dort auf dem Balkon sass und ohne Brille und ohne Kontaktlinsen und mit nur einem operierten Auge auf einer Bergspitze gegenüber ein Gipfelkreuz sah. Das war für mich einer der schönsten Momente meines Lebens, denn schon als Kind wünschte ich mir immer, einmal aufzuwachen und gut zu sehen.

 

Herr Dr. Zirm hat mir diesen Wunsch erfüllt, wofür ich ihm ewig dankbar bin.

 

Am Donnerstag wurde das zweite Auge operiert. Ich war ziemlich aufgeregt, ob das auch so gut gehen werde wie das erste Auge. Herr Dr. Zirm sprach ein paar beruhigende Worte und die ganze Aufregung war verflogen.

 

Die Operation ist nun schon 13 Jahre her und noch immer gehe ich ohne Brille durchs Leben. Ich gehe regelmässig zu Herrn Dr. Zirm zur Kontrolle und jedes Mal ist es mir wieder ein Bedürfnis, mich bei ihm zu bedanken.

 

Ich kann nur allen Fehlsichtigen empfehlen, eine solche Operation durchführen zu lassen. Sei es im täglichen Leben oder bei jeder sportlichen Aktivität – ein Leben ohne Brille ist wirklich ein neues Leben!

 

Danke, lieber Herr Dr. Zirm und natürlich Ihrem gesamten Team. Ich komme immer wieder gerne zu Ihnen und hoffe, dass Sie noch viele Jahre vielen Menschen helfen können.

 

Christine Harrer

Rankweil, Vorarlberg

 

 

Comments are closed.