Mit ca. 40 Jahren habe ich zum ersten Mal eine Brille benötigt und meine Fehlsichtigkeit (Hornhautverkrümmung) hat sich so rapide verschlechtert, dass ich mir jährlich 2x eine neue Brille kaufen musste.
Nach einigen Jahren wollte ich auf Kontaktlinsen umsteigen, was jedoch wegen meines Berufes nicht möglich war (Dachdecker).
Meine Augenärztin Fr. Dr. Stroh empfohl mir dann Hrn. Prof. Zirm mit der Aussage „Er sei der Einzige, der mir hier noch helfen kann“.
Ich machte mir sogleich einen Termin bei Hrn. Prof. Zirm aus und im November 2002 hatte ich dann die langersehnte Augenoperation (Torische Artisan – Implantation) in der ZIRM Privatklinik in Innsbruck.
Die Operation an beiden Augen verlief ohne Komplikation und völlig schmerzfrei und wir konnten sogar unter der Operation reden und „Schmäh führen“.
Somit konnten meine Frau und ich den Aufenthalt im weihnachtlichen Innsbruck richtig genießen.

Es sind mittlerweile fast 10 Jahre vergangen und meine Lebensqualität hat sich von Jahr zu Jahr weiter verbessert.
Ich kann meinen Job ohne der hinderlichen Brille ausüben und mich auch wieder meinem Hobby, dem Boxen widmen.

Die Entscheidung, diese Operation durchführen zu lassen, war eine der Besten die ich je getroffen habe und ich würde sie jederzeit wiederholen.

Ich möchte mich nochmals bei Hrn. Professor Zirm und seinem gesamten Team in Wien und Innsbruck für die gute und herzliche Betreuung bedanken.

Viele Grüße,
Anton Kerschbaumer

 

Comments are closed.