Vor ca. 15 Jahren hörte ich zum ersten Mal von der Möglichkeit, einer Operation gegen Kurzsichtigkeit (ich hatte an beiden Augen -10,5 Dioptrien) und ließ mir gleich einen Termin bei Dr. Zirm geben. Nach eingehender Untersuchung teilte mir Herr Dr. Zirm mit, dass dieser Operation nichts im Wege stünde.

Nach ca. 4-monatiger Wartezeit war es dann so weit. Meine Aufregung war groß, aber es ging alles glatt (zuerst wurde das rechte Auge und ein paar Tage später das linke Auge operiert).
Die OP ist schmerzfrei und man sieht bereits am Operationstag einwandfrei.

Meine Lebensqualität hat sich dadurch enorm verbessert. Das fängt schon beim Aufstehen an, wenn man die Bilder im Schlafzimmer deutlich sehen kann und es zieht sich den ganzen Tag hindurch fort (beim Sport, beim Einkaufen usw.). Bei den meist Leuten stoppt die Kurzsichtigkeit mit ca 35 Jahren, bei mir leider nicht. Mittlerweile trage ich wieder eine Brille mit -2,5 Dioptrien und kann mir bei dieser geringen Stärke jede Fassung aussuchen. Nicht auszudenken, wenn ich jetzt -13 Dioptrien hätte, was ohne OP der Fall wäre….

Ich möchte auf diesem Weg nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Dr. Zirm sagen und kann diese Operation jedem, der eine höhere Dioptrienzahl hat, weiterempfehlen. Mit wenig Dioptrien ist eine Brille auch sehr schick bzw. „trendy“ – manche Leute sehen ohnehin mit Brille besser aus als ohne!

Ihre zufriedene Patientin
Elfriede Fuchs

 

Comments are closed.