Guten Tag!

Spät aber doch sende ich meinen Erfahrungsbericht.

Ich bin der Christian, 28 Jahre alt und sozusagen mit der Brille auf die Welt gekommen. Hyperopie beidseits, Astigmatismus beidseits und obendrein +6 links und +6,25 rechts. Nach Recherchen im WWW und zwei Voruntersuchungen war klar, dass bei meiner Weitsichtigkeit nur ein Linsenimplantat helfen kann. Ich habe mich für eine toric Artisan Linse und die Klinik von Prof. Zirm in Innsbruck entschieden.
Jetzt, ein gutes Jahr später kann ich mit Überzeugung sagen, dass dies die richtige und wohl beste Entscheidung war.

Ich war ständig auf die Brille angewiesen und habe ohne sie geschielt. Das hat mich im Leben, im Beruf und bei meinen Hobbies (Motorradfahren, Tauchen) sehr beeinträchtigt. Ich bin beruflich auf der ganzen Welt unterwegs und hatte immer eine Ersatzbrille und Linsen mit im Gepäck. Auch für meine Einsätze im Tiefkühlbereich war die Brille sehr behindernd.

So jetzt aber zu den positiven Erlebnissen nach meiner OP.

Vor, bei und nach der OP fühlte ich mich bestens betreut und aufgehoben.
Kurz nach d er OP war meine Sicht verschwommen wurde aber von Tag zu Tag besser. Nach ca. 3 Wochen konnte ich wieder scharf sehen, hatte aber noch Probleme bei künstlichem Licht in der Dunkelheit. Ich hatte das Gefühl geblendet zu werden und sah die Streuung des Lichts. Dies wurde aber ständig besser und nach ca. 4 Monaten sehr gut .
Jetzt nach 14 Monaten ist diese Beeinträchtigung beim Autofahren bei Nacht minimal und nicht der Rede wert, wie ich finde wenn man die ganzen Vorteile betrachtet.

Einfach ein Wahnsinns Gefühl nicht mehr von der Brille abhängig zu sein. Ich kann jetzt komplett unbeschwert alles tun und lassen was ich will , ohne einen Gedanken an die Probleme die ich vorher mit bzw. ohne Brille hatte, zu verschwenden. Und vor allem hat es meinem Selbstbewusstsein sehr gut getan.

Nochmals herzlichen Dank an das gesamte Team rund um Professor Zirm.

Mfg
Christian F.

bild1 bild2

 

Comments are closed.