Seit meiner Kindheit litt ich unter starker Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung – zusammen – 12 Dioptrien… Dies konnte zwar mit harten Kontaktlinsen sehr gut korrigiert werden, aber nach 30 Jahren täglichem Linsengebrauch wollten meine Augen diesen Fremdkörper nicht mehr akzeptieren : Ich hatte schon am Vormittag so rote Augen, daß mich meine Kunden laufend darauf ansprachen, ob ich krank sei, eine Augenentzündung oder Heuschnupfen hätte. Eine Brille konnte den Astigmatismus leider nicht so gut korrigieren, daß ich meinen Beruf problemlos ausüben hätte können, also suchte ich im Internet nach einer Lösung.
Dabei stieß ich auf die Privatklinik Zirm und machte einen Beratungstermin aus.
Die sehr professionelle Untersuchung und das anschließende ausführliche Gespräch mit Prof. Dr. Zirm überzeugten mich sofort. Hier war ich in besten Händen und mit einer Artisan-Linse konnte mein Problem gelöst werden. Schade, daß mich niemand früher über diese Möglichkeit informiert hat! Die Anfertigung der Linse dauerte ca. 2 ½ Monate.
Die OP verlief komplett reibungslos – am Montag das erste Auge und am Mittwoch das Zweite… Beim Heimgehen hatte ich schon 80 % Sehschärfe! In der Woche nach der OP konnte ich schon wieder Auto fahren und fast normal arbeiten – natürlich mit der nötigen Schonung. Nach der schmerzfreien Entfernung der Nähte kam ich auf 100 % Sehschärfe!

Die OP ist jetzt mehr als 2 Jahre zurück und ich bin total begeistert von dem „neuen“ beschwerdefreien Leben mit der Artisan-Linse! Ich konnte sogar an einer Trekking-Tour in Peru teilnehmen, welche ich mit normalen Kontaktlinsen niemals machen hätte können (schlechte hygienische Bedingungen, Wind + Staub ohne Ende…).
Mein ganz großer Dank gebührt Herrn Prof. Zirm, der hervorragende Arbeit geleistet hat und seinem tollen engagierten Team!

 

Comments are closed.