Das Einsetzen meiner Artisan-Linse ist nunmehr schon fast 10 Jahre her.
Ich habe mich zu diesem Schritt entschlossen, da meine Brille starke Ähnlichkeit mit dem Boden eines Aschenbechers hatte und mir das Tragen von Kontaktlinsen zu diesem Zeitpunkt bereits jeden Tag Schmerzen bereitete.
Die ersten Tage und Wochen nach der Operation waren für mich leider nicht sehr angenehm, da durch die Nähte meine Hornhaut stark unter Spannung stand und ich somit alles nur stark „verzerrt“ sehen konnte. Doch mit dem Entfernen der Nähte verschwand dieser Effekt und mein neues Leben begann!
Bis heute habe ich meinen Entschluss niemals bereut. Egal in welcher Situation, in allen Lebenslagen, die Operation hat alles verändert und meine Lebensqualität enorm gesteigert. Außerdem ist meine Sehleistung bis heute unverändert geblieben.
Doch erst mit der Geburt meiner Tochter Lily (welche trotz Linse auf natürlichem We-ge möglich war) habe ich erkannt, welche Vorteile die Unabhängigkeit von Brille und Kontaktlinsen wirklich bringt. Schon allein die Tatsache, dass ich morgens nach dem Aufwachen ihr Gesicht mit diesem entzückenden Lächeln scharf sehen kann, war die „Mühe“ wert und bestärkt mich jeden Tag wieder in meiner Entscheidung!
Danke an Professor Zirm und sein Team für unzählige wunderschöne Augenblicke!!!

 

Comments are closed.